Wie gro├č ist der CO2-Aussto├č Deutschland pro Kopf?

Was hei├čt CO2-Aussto├č pro Kopf?

Der CO2-Aussto├č pro Kopf bezieht sich auf die Menge an CO2, die eine Person produziert. Berechnet wird er h├Ąufig, indem der Gesamtaussto├č an CO2 eines Landes durch die Einwohnerzahl geteilt wird. So entsteht ein Wert, der einen ├ťberblick gibt, wie viel CO2 ein Land im Verh├Ąltnis zur Einwohnerzahl produziert.

Der CO2-Aussto├č pro Kopf ist nicht gleichzusetzen mit dem pers├Ânlichen CO2-Fu├čbadruck. Beim pers├Ânlichen CO2-Fu├čabdruck kannst du dir anschauen, welche Emissionen du durch deinen Lebenswandel freisetzt. Der CO2-Aussto├č pro Kopf hingegen ist ein Wert auf gr├Â├čerer Skale, h├Ąufig auf Landesebene. Er wird benutzt, um schnell Vergleiche zu ziehen, wie umweltfreundlich ein Land ist.

Die Berechnung des CO2-Aussto├č pro Kopf kann f├╝r ein bestimmtes Jahr oder einen bestimmten Zeitraum durchgef├╝hrt werden. Du kannst in diese Rechnung die direkten CO2-Emissionen einbeziehen, die aus der Nutzung von fossilen Brennstoffen wie Kohle, ├ľl und Gas stammen. Oder auch die indirekten Emissionen beachten, die aus der Produktion von Waren und Dienstleistungen sowie der Landnutzung und Waldrodung resultieren.

Die Ergebnisse der Berechnungen k├Ânnen in Tonnen CO2 pro Person ausgedr├╝ckt werden. Diese Informationen k├Ânnen verwendet werden, um die Umweltauswirkungen von verschiedenen L├Ąndern und Regionen zu vergleichen und Ma├čnahmen zur Reduzierung des CO2-Aussto├čes zu entwickeln.

Der CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland 2023

Das Umweltbundesamt gibt im Jahr 2023 an, dass der CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland bei 9,1 Tonnen CO2 pro Jahr liegt. Damit liegt Deutschland derzeit auf EU-Ebene sehr weit vorne.

Wie hat sich der CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland historisch entwickelt?

In den letzten Jahren sinkt der CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland. Im Jahr 2010 lag der Aussto├č noch bei 11,4 Tonnen CO2. Wenn wir auf kliamfreundliche zwei Tonnen CO2 pro Person kommen wollen, haben wir noch einen weiten Weg vor uns. Jedoch bewegen wir uns in die richtige Richtung.

Jahr CO2-Aussto├č pro Kopf
2010 11,4
2011 11,2
2012 11,1
2013 11,4
2014 10,9
2015 10,8
2016 10,7
2017 10,5
2018 10,1
2019 9,5
2020 8,8
2021 9,18

Quelle f├╝r die Tabelle: EEA (hier findest du die Daten)

Wie kommt man auf den CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland?

Wenn wir f├╝r das Jahr eine Einwohnerzahl von 83,24 Millionen nehmen und einen CO2-Aussto├č f├╝r Deutschland von 764,356 Millionen Tonnen CO2 voraussetzen, kommen wir auf einen CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland von 9,1 Tonnen pro Jahr (eine Kommastelle).

Wenn wir bei ForTomorrow nachrechnen, kommen wir sogar auf 9,18 Tonnen CO2 (83,24 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner geteilt durch 764,356 Millionen Tonnen CO2).

Betrachten wir den CO2-Aussto├č pro Kopf nach L├Ąndern, haben wir in der Europ├Ąischen Union einen der h├Âchsten CO2-Ausst├Â├če pro Kopf.

Wie setzt sich CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland zusammen?

Der gr├Â├čte Anteil unseres CO2-Aussto├čes pro Kopf ist der Konsum, mit 4,42 Tonnen CO2 im Jahr schl├Ągt dieser zu Buche. Konsum meint neue Elektronikger├Ąte, Kleidung und sonstige Artikel, die wir kaufen. Mobilit├Ąt, Heizung und Ern├Ąhrung folgen anschlie├čend.

Grafik zu Anteilen des CO<sub>2</sub>-Aussto├čes pro Kopf
So verteilt sich der CO2-Aussto├č pro Kopf in DeutschlandBild: Bundesumweltministerium 2016.

Wie hoch ist der CO2-Aussto├č pro Kopf in anderen L├Ąndern der EU?

Deutschland liegt mit 9,1 Tonnen CO2-Aussto├č pro Kopf EU-weit im vorderen Feld. Luxemburg ist mit 14,4 Tonnen CO2 pro Kopf Spitzenreiter der Tabelle.

Andere L├Ąnder wie Malta (4,1 Tonnen CO2 pro Kopf) oder Schweden (4,6 Tonnen CO2 pro Kopf) haben einen deutlich geringeren CO2-Aussto├č pro Kopf.

CO2-Aussto├č pro Kopf Tabelle f├╝r die EU:

Tabelle ├╝ber CO<sub>2</sub>-Aussto├č Europa nach L├Ąndern im Vergleich
Deutschland liegt beim CO2-Aussto├č vorne in der EUBild: Umweltbundesamt, EEA.

Wie viel CO2 st├Â├čt ein Mensch pro Tag aus?

Wenn wir in Deutschland von einem durchschnittlichen CO2-Aussto├č von 9.1 Tonnen pro Person und Jahr ausgehen, dann liegt der t├Ągliche CO2 Aussto├č f├╝r eine Person in Deutschland bei 24,93 kg CO2 pro Tag.

Das hei├čt, durch unsere Lebensweisen sto├čen wir in Deutschland alle durchschnittlich 24,93 kg CO2 aus pro Tag.

Bevor China nicht seinen CO2-Aussto├č senkt, bringt es auch nichts, wenn wir was machen?

Ein Argument, dass zu gerne in Debatten bem├╝ht wird. Gerne nutzen Menschen China, um sich aus der Verantwortung f├╝r mehr Klimaschutz zu ziehen. Stimmt das ├╝berhaupt, dass China f├╝r den Klimaschutz nichts macht? Nein. China hat seine Energiewende schon lange eingeleitet.

China hat einen immensen┬áCO2-Aussto├č. Das stimmt. Was dabei jedoch vergessen wird, der Pro-Kopf-Aussto├č an┬áCO2┬áist in China sogar geringer als in Deutschland. Der hohe┬áCO2-Aussto├č┬ádes Landes ergibt sich vor allem aus der Tatsache, dass in China viele Menschen leben. F├╝r das Jahr 2021 betr├Ągt der CO2-Aussto├č in China 11,47 Milliarden Tonnen CO2. Daf├╝r leben 2021 1,412 Milliarden Menschen in China. Teilen wir den CO2-Aussto├č von China durch die Einwohnerzahl, kommen wir auf rund 8,1 Tonnen CO2-Aussto├č pro Kopf und Jahr. Damit liegt China also nach wie vor unter dem Pro-Kopf-Aussto├č von 9,1 Tonnen CO2 f├╝r Deutschland.

China hat in den letzten Jahren den Ausbau von erneuerbaren Energien erheblich vorangetrieben. Jedes Jahr installiert das Land so viele Windr├Ąder und Solarzellen wie der ganze Rest der Welt zusammen. Die gr├Â├čten Solarhersteller kommen mittlerweile aus China.

Au├čerdem gibt es in China den gr├Â├čten Emissionshandel der Welt. 2021 ging das Emissionshandelssystem an den Start. Bisher ist das System noch klein, 2.200 chinesische Unternehmen m├╝ssen daran teilnehmen. Der chinesische Emissionshandel funktioniert ├Ąhnlich wie der EU-Emissionshandel, den wir bei┬áForTomorrow┬ánutzen, um das Klima zu sch├╝tzen. Jedoch gibt es einen Unterschied. Der EU-Emissionshandel nutzt eine Obergrenze f├╝r die ausgegeben Emissionsrechte, um den CO2-Aussto├č zu senken. Der chinesische Emissionshandel misst die CO2-Emissionen pro Kilowattstunde und motiviert Betriebe, weniger CO2 auszusto├čen pro Kilowattstunde Strom.

Nat├╝rlich ist noch nicht alles top ÔÇô China treibt auch den Ausbau seiner Kohlekraftwerke voran. Menschen f├╝rchten sich vor Stromknappheit und Blackouts. Doch das Argument, China macht nichts f├╝r den Klimaschutz, ist l├Ąngst hinf├Ąllig. Bevor wir andere kritisieren, sollten wir alles unternehmen, um bei uns den Klimaschutz voranzutreiben.

Wie hoch ist der CO2-Aussto├č weltweit pro Kopf?

Du findest nachfolgend eine Liste mit L├Ąndern nach CO2-Aussto├č pro Kopf weltweit. Saudi Arabien f├╝hrt diese Liste f├╝r 2018 an mit einem CO2-Aussto├č pro Kopf von 18,6 Tonnen CO2 pro Kopf und Jahr. Deutschland positioniert sich weltweit im vorderen Feld und liegt deutlich vor anderen europ├Ąischen Staaten wie Frankreich. Frankreich hat einen CO2-Aussto├č pro Kopf von 5 Tonnen (2018).

F├╝r den CO2-Aussto├č pro Kopf weltweit gilt nat├╝rlich, je weniger Einwohner:innen ein Land hat bei hohem CO2-Aussto├č, dest gr├Â├čer ist der CO2-Aussto├č pro Kopf. Obwohl Deutschland die 4. gr├Â├čte Volkswirtschaft weltweit ist und auf Platz 6 der gr├Â├čten CO2-Emittenten rangiert, liegt es beim CO2-Aussto├č pro Kopf hinter dem kleineren Saudi Arabien. Das liegt daran, dass Deutschland seinen CO2-Aussto├č auf ├╝ber 83 Millionen Menschen verteilt, wenn wir den CO2-Aussto├č pro Kopf betrachten. Kleinere auf fossile Brennstoffe ausgerichtete Nationen haben einen gr├Â├čeren CO2-Aussto├č pro Kopf.

Die Gesamtemissionen von Saudi Arabien liegen mit 672 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr (2021) dennoch unter denen Deutschlands mit 764 Millionen Tonnen CO2 (2021).

Was dir bestimmt sofort ins Auge f├Ąllt, afrikanische Staaten haben einen sehr geringen CO2-Aussto├č pro Kopf. Das ostafrikanische Burundi liegt gerade einmal bei 0,03 Tonnen pro Kopf und Jahr.

Land CO2 Aussto├č pro Kopf (Tonnen)
Saudi Arabien 18,6
Australien 16,8
USA 16,1
Deutschland 9,2
China 8,0
Frankreich 5,0
Indien 1,9
Afghanistan 0,3
Burundi 0,03

Quelle: Werte f├╝r 2018 weltweit

Wie gro├č ist der CO2-Aussto├č weltweit nach Sektoren?

Der CO2-Aussto├č weltweit nach Sektoren wir von der Energieindustrie angef├╝hrt. Darauf folgt der Transport und die industrielle Verbrennung. Geb├Ąude ist auf Platz 4 der gr├Â├čten Sektoren beim weltweiten CO2-Aussto├č.

Grafik zu CO<sub>2</sub>-Aussto├č weltweit nach Sektoren
Der gr├Â├čte Bereich des weltweiten CO2-Aussto├čes ist die Energieindustrie. Bild: Statista 2023.

Wie hoch kann der CO2-Aussto├č pro Kopf sein, wenn wir das 1,5-Grad-Ziel erreichen m├Âchten?

Es gibt Sch├Ątzungen dazu, wie viel CO2 pro Kopf ausgesto├čen werden darf, um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen. Dabei wird ein CO2-Aussto├č pro Kopf zwischen einer Tonne und zwei Tonnen vorgeschlagen.

Das Umweltbundesamt gibt an, klimavertr├Ąglich ist ein CO2-Aussto├č pro Kopf von unter einer Tonne pro Jahr. Damit sind wir auf der sichereren Seite.

Einige Expertinnen und Experten geben an, wir m├╝ssen unseren CO2-Aussto├č pro Kopf unter zwei Tonnen drosseln.

Ob zwei Tonnen oder eine Tonne, wir liegen in Deutschland derzeit bei 8.8 Tonnen CO2 pro Person und Jahr und damit deutlich ├╝ber einer klimafreundlichen Wirtschaft.

Wenn wir das 1,5-Grad-Ziel erreichen m├Âchten, m├╝ssen wir unsere CO2-Emissionen jetzt deutlich drosseln.

Wie k├Ânnen wir unseren CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland und Europa senken?

Es gibt viele M├Âglichkeiten, den CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland und Europa zu senken.

  • Umstellung auf erneuerbare Energien: Ausbau von Solar-, Wind-, Wasserkraft- und Geothermie-Anlagen, um den Bedarf an fossilen Brennstoffen zur Stromerzeugung zu reduzieren.
  • Energieeffizienz: Reduzierung des Energieverbrauchs durch Ma├čnahmen wie Geb├Ąudesanierung, effizientere Ger├Ąte und Beleuchtung sowie F├Ârderung des ├Âffentlichen Verkehrs.
  • Verhaltens├Ąnderungen: Emissionsarme Verkehrsmittel nutzen, wie Radfahren oder ├Âffentlicher Verkehr, sowie Vermeidung von unn├Âtigem Fliegen und Verzicht auf Fleischkonsum.
  • Forschung und Entwicklung: Investitionen in Forschung und Entwicklung von Technologien wie Batteriespeichern, Wasserstofftechnologie oder CO2-Speicherung.
  • Aufforstung von klimaresilienten Mischw├Ąldern, um bereits vorhandenes CO2 aus der Atmosph├Ąre zu filtern. Investitionen in neue Technologien sind wichtig, gleichzeitig haben wir jedoch schon eine tolle Erfindung in der Welt: B├Ąume.
  • Zusammenarbeit: Zusammenarbeit von Regierungen, Unternehmen und Zivilgesellschaft, um die notwendigen politischen und wirtschaftlichen Ver├Ąnderungen f├╝r eine nachhaltige und klimafreundliche Gesellschaft voranzutreiben.

Wie kannst du jetzt den CO2-Aussto├č pro Kopf in Deutschland und Europa senken?

Wir kaufen mit ForTomorrow EU-Emissionsrechte auf. Diese EU-Emissionsrechte legen wir ungenutzt still. Die Industrie kann dann diese EU-Emissionsrechte nicht mehr nutzen. Dadurch senken wir wirksam den CO2-Aussto├č in Europa.

Je weniger EU-Emissionsrechte im Umlauf sind, desto setzen sich Unternehmen und Innovationen durch, die weniger CO2 aussto├čen. Das treibt die Energiewende voran in Europa.

Du kannst mit uns gemeinsam den CO2-Aussto├č der Industrie senken und die Energiewende vorantreiben in Europa. So machen wir zusammen Europa klimaneutral vor 2040.