Klimaschutz: Was kann ich tun? Finde es jetzt heraus.

289 Milliarden Tonnen CO2 dürfen wir noch ausstoßen weltweit. Wir in Europa produzieren 11 % der weltweiten CO2-Emissionen. Wenn wir weiter so viel CO2 ausstoßen, bleiben uns etwas mehr als 6 Jahre, dann verpassen wir unser Klimaziel von 1.5-Grad. Das liegt auch an Kohlekraftwerken. Wir haben jetzt die Chance, durch Klimaschutz Europa klimaneutral zu machen. Die Lösung: Kaufen wir gemeinsam den Kohlekraftwerken CO2-Rechte weg!

Klimaschutz Tipps für den Alltag – wie machst du privat Klimaschutz?

Durchschnittlich produzieren wir alle in Deutschland etwa 9 Tonnen CO2 pro Jahr und pro Person (Zahl von 2021). Durch einfache Tricks kannst du CO2 einsparen im Alltag. Auf Fliegen verzichten, ist das Beste, was du machen kannst – das spart dir über 3.500 kg CO2 pro Jahr. Deine Heizung auf Biogas umstellen, spart 1.500 kg CO2 pro Jahr. Zusätzliche 1.200 kg CO2 sparst du, wenn du Strom gewinnst durch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach. Wenn du dich vegan ernährst, kannst du nochmal über 1 Tonne CO2 einsparen. Zur Arbeit radeln, verkleinert deinen CO2-Ausstoß um eine halbe Tonne. Dann gibt es noch effektive Dinge, die wir alle gar nicht auf dem Schirm haben: CO2 einsparen kannst du auch durch einen Sparduschkopf und sogar, indem du richtig lüftest.

co2 ausstoss der laender weltweit
Foto: klimafakten.de. Europa rangiert auf Platz 3 im weltweiten CO2-Ausstoß

Auch wenn du sehr CO2-sparsam lebst, die Industrie gibt dir einen CO2-Rucksack mit. Wenn du Strom beziehst, deine Wohnung heizt, oder Kleidung kaufst –das alles produziert CO2. Je weniger nachhaltig diese Güter produziert werden, desto mehr CO2 produzierst du automatisch mit, wenn du sie nutzt.

Hier noch mal eine kleine Übersicht: So sparst du CO2 im Alltag

Deine Maßnahme Deine CO2-Ersparnis
Nicht fliegen 3.500 kg CO2
Heizen mit Biogas 1.500 kg CO2
Strom durch Photovoltaik 1.200 kg CO2
Vegan ernähren 1.000 kg CO2
Sparduschkopf nutzen ca. 196 kg CO2

Klimaschutz Maßnahmen: Wie kannst du den Klimawandel stoppen?

Um das Klima zu schützen, gibt es einige Klimaschutz-Projekte. Unsere Klimaschutz-Lösungen: Wir möchten mit ForTomorrow CO2 dort kompensieren, wo wir es produzieren – bei uns in Europa. Wir forsten neue Wälder auf in Deutschland. Hier sind unsere Bäume bestens geschützt, dank des Bundeswaldgesetz. So können die Bäume wachsen und CO2 aus der Luft ziehen. CO2 aus der Luft ziehen reicht jedoch nicht aus. Wir müssen weniger ausstoßen. Das macht die Industrie natürlich nicht freiwillig. Deswegen kaufen wir z.B. Kohlenkraftwerken CO2-Rechte weg. Dann müssen sie per Gesetz weniger CO2 ausstoßen. Wenn du mehr darüber erfahren willst, wie wir CO2 kompensieren, klicke hier.

Kohlekraftwerk stösst CO<sub>2</sub> aus
Foto: canva. Ein Kohlekraftwerk wie dieses kann 18.000.000 Tonnen CO2 ausstoßen jährlich

Warum Klimaschutz vorantreiben?

Der Klimawandel und seine Folgen sind keine zusätzlichen Probleme neben den Krisen wie Rohstoffknappheit, Inflation oder Armut – die Klimakrise ist verantwortlich für all diese Probleme. Klimaschutz ist für uns alle notwendig, weil wir sonst keine Lebensgrundlage mehr haben.

„Wenn wir keinen Planeten mehr haben, geht es der Wirtschaft nicht gut“, beschreibt Al Gore.

„Die Klimakrise ist nicht ein weiteres Problem auf der Bühne. Sie bedroht die ganze Bühne“, sagen die Psychologists for Future Germany.

Als Klimaschutz Unternehmen möchten wir bei ForTomorrow mit dir gemeinsam die EU klimaneutral machen vor 2040. Du möchtest dich einsetzen für Klimaschutz in Deutschland? Von Berlin aus machen wir Klimaschutz in Deutschland und Europa. Wir sind non-profit. 85 % unseres Umsatzes investieren wir in Klimaschutz-Maßnahmen. Non-profit heißt auch, deine Spende an uns kannst du von deiner Steuer absetzen.