Was musst du wissen zur COP28 in Dubai?

Was ist die COP28?

Die COP ist eine Abk√ľrzung f√ľr ‚ÄúConference of the Parties‚ÄĚ. Die ‚ÄúParties‚ÄĚ sind in diesem Fall die UN-Mitgliedsstaaten. Auch Deutschland geh√∂rt dazu. Es gibt 193 UN-Mitgliedsstaaten. Welche das sind, siehst du hier.

Diese 193 Mitgliedsstaaten treffen sich seit 1995 j√§hrlich, um √ľber die Klimakrise zu sprechen. Die COP28 in Dubai ist bereits die 28. Veranstaltung dieser Art. Die letzte COP27 fand statt in Scharm el-Scheich, √Ągypten. Die COP26 davor war in Glasgow.

Wo findet die COP28 statt?

Die COP28 tagt in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.

Wann findet die COP28 statt?

Es geht los am 30. November 2023 und geht bis zum 12. Dezember 2023.

Was wird besprochen auf der COP28?

√úbergeordnet geht es auf der COP28 um Klimaschutz. Speziell besch√§ftigen sich die teilnehmenden Staaten mit der Frage, welche Ma√ünahmen weltweit ergriffen werden m√ľssen, um die globale Erw√§rmung auf unter 1,5 Grad zu beschr√§nken. Diskutiert wird im Detail, was Regierungen, Unternehmen, Investoren und die Zivilgesellschaft dazu beitragen k√∂nnen. Es wird analysiert, wie weit wir bereits damit sind, Klimaschutzma√ünahmen umzusetzen und was noch fehlt.

Auf der COP28 gibt es vom 30. November 2023 bis zum 12. Dezember 2023 jeden Tag unterschiedliche Themenschwerpunkte. In dieser Grafik siehst du, welche das sind:

Tabelle zu den Themen auf der COP28
Bild: UN.

Welche Ziele hat Europa f√ľr die COP28?

Die EU-Mitgliedstaaten fordern ehrgeizigere weltweite Klimaziele im Einklang mit dem Pariser Abkommen, um das 1,5 ¬įC-Ziel zu erreichen. Die nationalen Beitr√§ge weltweit sind bisher oft unzureichend, insbesondere von gro√üen Volkswirtschaften, um bis 2050 klimaneutral zu werden.

Der Rat der EU begr√ľ√üt noch einmal f√ľr die EU das Paket ‚ÄúFit f√ľr 55‚ÄĚ.

Was ist Fit f√ľr 55?

Das Paket ‚ÄúFit f√ľr 55‚ÄĚ ist ein versch√§rftes Paket f√ľr Klimaschutzma√ünahmen, die es erm√∂glichen sollen, dass Europa bis 2030 seine Emissionen um 55 % senkt im Vergleich zu 1990.

Der Rat der EU betont, ein weltweiter Ausstieg aus fossilen Brennstoffen ist notwendig. Der Höchststand im Verbrauch soll dieses Jahrzehnts erreicht sein und dann deutlich sinken.

Der Rat fordert weltweite Ma√ünahmen, um die installierten Kapazit√§ten f√ľr erneuerbare Energien zu verdreifachen auf 11 Terrawatt und die Verbesserungsrate im Bereich Energieeffizienz bis 2030 zu verdoppeln, wobei der nationale Energiemix jedes Landes zu beachten ist.

Um die Verluste und Schäden durch den Klimawandel zu finanzieren, braucht man gestärkte Finanzierungsregelungen, die multilaterale Banken und Institutionen einbeziehen. Die Mitgliedstaaten fordern verstärkte Anstrengungen zur Mobilisierung von Finanzmitteln und erwarten Beratungen im Oktober 2023.